Berliner Umweltentlastungsprogramm II

Programmmanagement

Das Ziel des Berliner Umweltentlastungsprogramms II ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Berliner Umweltsituation, zur Steigerung des umweltverträglichen Wachstums der Berliner Wirtschaft und zur Stabilisierung einer nachhaltigen Beschäftigung zu leisten.

Aufbauend auf dem im Jahre 2007 abgeschlossenen  UEP I werden vielfältige Aktivitäten zur Entlastung unserer Umwelt in Berlin gefördert. Besonderes Augenmerk im UEP II gilt der Verbindung von Umweltschutz und technischer Innovation.

Folgende Schwerpunkte sind im Rahmen des UEP II förderfähig:

UEP 2

Die B.&S.U. mbH wurde von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Berlin mit der Programmträgerschaft für das Umweltentlastungsprogramm II beauftragt. Das heißt, die B.&S.U. mbH übernimmt die Unterstützung und Begleitung der Antragsteller, bereitet Förderentscheidungen vor und stimmt diese mit der Senatsverwaltung ab. Ferner sind wir verantwortlich für die Bewertung des Fortschritts der bewilligten Vorhaben und überprüfen die korrekte Mittelverwendung inklusive der Vor-Ort-Kontrollen, der  Kontrolle der Zweckbindung und der abschließenden unabhängigen Prüfung (Verwendungsnachweiskontrolle). Neben diesen Aufgaben evaluieren wir die Programmergebnisse, übernehmen die Durchführung der EU-Berichterstattung und die Öffentlichkeitsarbeit für das Programm.

Hier finden Sie eine Broschüre zu bereits realisierten UEP Projekten:
broschuere_10_jahre_uep.pdf

Weitere Informationen zum UEP II:
uep-berlin.de

Ansprechpartner: dhainbach@bsu-berlin.de

News